fbpx
+43 664 4550887 kontakt@maninavirnau.de

    BLOG

    Fashion Blog 

     

    Pinterest mehr Traffic für Fashion Blog

    Pinterest für deinen Blog richtig nutzen

    Dass Pinterest kein Social Media Kanal ist hat sich mittlerweile sicher herumgesprochen. Gerade deshalb finde ich Pinterest so spannend. Einerseits ist es eine super entspannte Plattform, weil ich, im Gegensatz zu Social Media Kanälen nicht mit anderen interagieren muss und andererseits bietet sie für ganze unterschiedliche Bereiche und Ziele die perfekte Möglichkeit die eigene Bekanntheit zu steigern und seine Expertise auszubauen.

    Pinterest als Bilder Suchmaschine, die Millionen Nutzern als Inspirationsquelle dient, macht es für dich als Fashion Bloggerin perfekt, um deine Inhalte weiterzugeben. Alle Themen rund um Mode, seien es tolle Fotos, Outfit Inspirationen, Styling Tipps oder auch einfach Pflegeanleitungen für besondere Stücke, werden gerne auf Pinterest geteilt und erfreuen sich großer Beliebtheit.

     

    So startest du auf Pinterest mit deinem Fashion Blog

    Grundlagen: Dein Pinterest Profil für deinen Blog optimieren

    Inspiration für dein aussagekräftiges Profi

    Lass dich vorab von deinen Mitbloggerinnen inspirieren. Sieh dich ein wenig um und analysiere deren Profile. Picke dir die Ideen heraus, die dich besonders ansprechen und passe sie deinen Vorstellungen an. So kannst du dir Vorschläge holen ohne abzukupfern.

    Vielleicht magst du es deinen Blogger Kolleginnen gleichtun und dein eigenes Corporate Design und Logo verwenden. Diese kannst du in unterschiedlichen Varianten auf deinen Pins einsetzen. Schau dir auch die viralen Pins deiner Kolleginnen genau an und finde heraus, warum sie erfolgreich geworden sind.

     

    Pinterest für Fashion Blogger

    Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte, um deinen perfekten Pinterest Auftritt zu gestalten.

     

    Vermutlich werden dir hier immer wieder ähnliche Formate auffallen wie Aufzählungspost, How to… Posts und Posts gespickt mit Tipps zu einem Thema.

    • Business Profil aktivieren (kostenlos) – Dein Vorteil: Analysen der Pin Performance, Promotet Pins und Rich Pin Aktivierung
    • Rich Pins Aktivieren: Bei Rich Pins werden der Autor, die Beitragsbeschreibung und der Blogtitel angezeigt
    • Profil Beschreibung: Mach dir vorab Gedanken, wofür dein Blog steht und wie du wahrgenommen werden möchtest. Finde die relevantesten Keywords heraus und übernimm sie in deine Profilbeschreibung. Sag deinen Leserinnen was sie bei dir erwarten dürfen. Vielleicht hast du auch eine Spezialisierung, etwa Mode für große Größen, Kleine Frauen, Business Looks etc. Das Impressum und ein Link zu deinem Blog gehören ebenfalls in die Beschreibung
    • Pin Boards: Überlege dir für deine Hauptkategorien so viele thematisch passende Pinboards wie möglich.
    • Du kannst sie per drag and drop sortieren und so deine Besucher auf deine wichtigsten Boards lenken
    • Board Beschreibung: Jedes Pinboard solltest du mit passenden Keywords in der Beschreibung versehen. Pinne zu Beginn mindestens 20 Pins auf die Boards und setze sie erst dann auf öffentlich.
    • Auf deinem Blog solltest du auf deinen Outfit Fotos den Pinterest Merken-Button einbinden.

    Auch für Fashion Blogger gilt, das richtige Pin Format ist essentiell!

    Hier wählst du ein Hochformat. Entweder das Standard Pinformat (800×1200) oder das extra hohe Format mit 600×2100.

    Als Fashion Blogger sind für dich qualitativ hochwertige Outfit Fotos ohnehin Standard. Hier hast du einen großen Vorteil. Plane bei deinen Shootings also genug unterschiedliche Hochformat Fotos ein, die du dann für deine Pinterest Pins und Instagram (falls du es nutzt) verwenden kannst. Pro Outfit sind 3-5 Fotos optimal um sie immer wieder auf Pinterest mit unterschiedlichen Pin Designs auszuspielen.

    Experimentiere auch mit den Bildausschnitten, schließlich möchtest du mit deinen Pins potenziellen Leserinnen ins Auge fallen. Hast du ein besonders tolles Outfit Foto, kannst du es direkt pinnen und auf das Text Overlay verzichten. Investiere aber Zeit in deinen Pin Titel und die Beschreibung. Und, vergiss Keywords nicht. Mit der Zeit wirst du merken, welche Pins besonders gut bei den Pinterest Nutzern ankommen und kannst entsprechend darauf eingehen.

    Klicks für Fashion Blog

    Es lohnt sich, dass du dich mit Pinterest Analytics auseinandersetzt. Wenn du mit deinem Blog Business Ziele verfolgst sowieso aber auch wenn du deinen Fashion Blog als Hobby betreibst, freust du dich sicher trotzdem über Leser. Und hier können dir die Pinterest Analytics wichtige Anhaltspunkte liefern.

    TIPP: Deinen besten Pin lädst du am besten in deinem dazugehörigen Blogartikel an der dafür vorgesehenen Stelle hoch, dann hast du gleich ein verlinktes optimales Foto, wenn sich jemand deinen Beitrag auf Pinterest merken möchte.

    Um Grafiken für Pinterest zu erstellen, empfehle ich, wie viele andere auch, das Tool Canva. Unzählige Vorlagen und Gestaltungsmöglichkeiten erleichtern es dir, einen tollen Pin zu erstellen. Zudem kannst du dich prima inspirieren lassen.

    Deine Fashion Blogposts

     Pinterest ist zwar eine visuelle Suchmaschine, so werden tolle Fotos von extravanten Schuhen, Taschen oder Kleidungsstücken zwar von Nutzern auf deren Pinwände gepinnt, dienen aber eher als Inspiration und führen nur selten zu Website Aufrufen.

    Du brauchst also Fashion Blogposts die deinen Lesern weiterhelfen. Hier haben sich vor allem Posts zu Outfit Ideen bewährt, die deine Leser einfach umsetzen können und die ihnen im Alltag weiterhelfen. Besonders Freizeit- und Business Looks aber auch Looks zu individuellen Körperformen erzielen gute Klickraten.

    Pinterest liebt Aktivität: Du solltest zwischen 10 und 25 Pins pro Tag pinnen. Fremde und eigene. Ich benutze sehr gerne das Planungstool Tailwind. Meine eigenen Pins plane ich mit einem Time Schedule, so werden die selben Pins auf den unterschiedlichen Boards nur alle paar Tage ausgespielt.

     

    Jetzt wünsche ich dir viel Spass beim Pinnen. Hast du noch weitere Ideen für Fashion Blogger? Dann schreib sie mir gerne in die Kommentare!

    Blog

    Das könnte dich auch interessieren!

    Was ist Pinterest?

    Was ist Pinterest?

    BLOG Was ist Pinterest? Eine Übersicht für Einsteiger     Pinterest ist vorrangig eine visuelle Suchmaschine. Wieso "vorrangig"? Weil Pinterest sich stetig weiterentwickelt und mittlerweile große Schritte in Richtung Social Media Plattform macht und...

    Warum du als Coach einen Blog haben solltest

    Warum du als Coach einen Blog haben solltest

    BLOG 11 Gründe warum du als Coach einen Blog haben solltestIch weiß, du hast sicherlich genug zu tun und frägst dich jetzt wie, wieso und warum überhaupt du einen Blog für dein Coaching Business starten solltest. Egal ob du als Coach oder Soloselbständige tätig bist,...

    VA für Pinterest

    VA für Pinterest

    BLOG VA für Pinterest das ist meine Geschichte - und warum ich das Online Programm von Kaleidocom gleich zwei Mal besucht habe :)Lässig, mit Laptop unter dem Arm, auf der Haut ein zartes Sommerkleid. Auf dem Weg zum Lieblings Café den salzigen Duft des Meeres in der...

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Want to Schedule an Appointment?